Landwirtschaftsschule Rosenheim
Studierende am Rednerpult

Studierende am Rednerpult in der Aula der Landwirtschaftsschule RosenheimZoombild vorhanden

Studierende am Rednerpult

Auch im Schulwinter 2017/18 veranstalteten die Studierenden der Landwirtschaftsschule Rosenheim einen öffentlichen Diskussionsabend: Am 10. Januar 2018 stellten sie in der Aula aktuelle fachliche und gesellschaftliche Themen vor, im Anschluss daran diskutierten sie mit dem Publikum.
Die rund 100 Besucher hörten begeistert zu und diskutierten lebhaft mit. Josef Kotter (Studierender 3. Semester) moderierte und leitete gekonnt zu den verschiedenen Themen und Beiträgen über.

Referenten und Themen

Bild der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit
Den ersten Vortrag präsentierten Hubert Sedlmeier und Simon Lindner. In ihrem Beitrag ging es um den Aspekt Landwirtschaft und deren Bild in der Öffentlichkeit. Sie zeigten Möglichkeiten auf, wie Landwirte mit Plakaten oder Schildern an Feldern Informationen über landwirtschaftliche Abläufe und Hintergründe direkt an die Verbraucher bringen können.
Auslandspraktikum in Kanada
Im zweiten Vortrag berichteten Bernhard Astl und Georg Bürgmayr von den positiven Erfahrungen ihres Auslandpraktikums in Nordamerika. Die weite Landschaft, große Erntemaschinen und die außergewöhnliche Lebenseinstellung der Kanadier beeindruckte nicht nur die beiden sichtlich.
Plädoyer für konventionelle Landwirtschaft
Andreas Pritzl gab in seinem Referat persönliche Einblicke in seinen Betrieb und zeigte Gründe auf, warum für seinen Standort keine ökologische Bewirtschaftung möglich ist. Konventionelle Landwirtschaft und Naturschutz sind vereinbar, das konnte Pritzl anhand der besten Wasserqualität in seinem Ort belegen.