Seminar zur Betriebszweigentwicklung
Urlaub auf dem Bauernhof

Urlaub auf dem Bauernhof: Mädchen liegt im Heu

Die Qualifizierung befähigt die Teilnehmer, den Betriebszweig Urlaub auf dem Bauernhof professionell zu führen, zu gestalten und individuelle Lösungen für den eigenen Betrieb zu finden.

Sie erkennen ihre Potenziale und sind in der Lage, ein spezifisches Unternehmens- und Angebotskonzept zu entwickeln. Die Qualifizierung wendet sich an Neueinsteiger, Betriebe mit anstehendem Generationswechsel und Betriebe mit Erfahrung, die den Betriebszweig Urlaub auf dem Bauernhof neu ausrichten wollen. Das Seminar schließt mit einem Zertifikat ab.

Ablauf und Organisation

  • Kosten:
    Teilnehmergebühr 300 Euro
  • Dauer:
    13 Seminartage im Zeitraum Oktober 2017 bis April 2018; erster Seminartag ist Dienstag, 17. Oktober 2017.
  • Teilnehmerzahl:
    Die Seminarplätze sind auf 20 Teilnehmer begrenzt.
  • Voraussetzung:
    Für Neueinsteiger in diesen Betriebszweig ist die Teilnahme am zweitägigen Einstiegsseminar Voraussetzung. Informationen zum Einstiegsseminar erhalten Sie bei den Ansprechpartnerinnen der Ämter bzw. an Ihrem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vor Ort oder beim Fachzentrum für Diversifizierung und Strukturentwicklung am AELF Rosenheim.
  • Abschluss:
    Zertifikatsverleihung am Dienstag, 24. April 2018

Lehrgangsort

Hotel zur Post
Dorfplatz 14, 83101 Rohrdorf
Internet: www.post-rohrdorf.de Externer Link

Themen

Tourismusmarkt

  • Angebots- und Nachfragesituation auf dem Tourismusmarkt
  • Zielgruppen und Angebotsformen
  • Stellenwert und Trends im Landtourismus und im Urlaub auf dem Bauernhof

Betriebszweigentwicklung

  • Erstellung einer Umfeld- und Potentialanalyse für den Betrieb
  • Entwicklung einer Betriebsphilosophie und eines Leitbildes
  • Erarbeitung eines Konzeptes für den eigenen Betrieb
  • Präsentation des eigenen Angebotes/Betriebes

Gestaltung und Marketing

  • Bauliche Gestaltung, Einrichtung und Ausstattung der Unterkünfte
  • Außenbereich und Umfeld
  • Gästebetreuung und Freizeitangebote
  • Kommunikation mit dem Gast
  • Abgrenzung von betrieblichem und privatem Bereich
  • Marketingbegriffe und -wege, Werbung

Praktisches Management

  • Arbeits- und Zeitaufwand in verschiedenen Bereichen
  • Gästeverpflegung mit regionalen Produkten
  • Qualitätssicherung

Realisierung des Unternehmenskonzeptes und Controlling

  • Rechtliche und soziale Konsequenzen
  • Rentabilitätsberechnung mit Vergleich und Bewertung von betrieblichen Lösungen
  • Erfolgskontrolle in wirtschaftlicher und arbeitswirtschaftlicher Sicht
  • Gästebefragungen

Lehrfahrten

  • Besichtigung von erfolgreichen Betrieben mit unterschiedlichen Angebotsformen und Zielgruppen für Urlaub auf dem Bauernhof
  • Beispielhafte Zusammenarbeit mit Partnern

Ansprechpartnerinnen Netzwerk Diversifizierung - Schwerpunkt Urlaub auf dem Bauernhof

Monika Keymer
AELF Holzkirchen
Rudolf-Diesel-Ring 1a
83607 Holzkirchen
Telefon: +49 8024 46039-9102
Fax: 08024 46039-1111
E-Mail: poststelle@aelf-hk.bayern.de
Brigitte Mogensen
AELF Ingolstadt
Auf der Schanz 43 a
85049 Ingolstadt
Telefon: +49 841 3109-313
Fax: +49 841 3109-444
E-Mail: poststelle@aelf-in.bayern.de
Marlies Schwaller
AELF Rosenheim
Prinzregentenstraße 39
83022 Rosenheim
Telefon: +49 8031 3004-203
Fax: +49 8031 3004-599
E-Mail: poststelle@aelf-ro.bayern.de
Maria Anzenberger
AELF Töging a.Inn
Werkstraße 15
84513 Töging a.Inn
Telefon: +49 8631 6107-123
Fax: 08631 6107-700
E-Mail: poststelle@aelf-to.bayern.de