Festakt in Holzkirchen
Meisterbriefe für 13 Absolventen der Rosenheimer Landwirtschaftsschule

GruppenfotoZoombild vorhanden

Absolventen 2022

Gute Bildung ist sehr wichtig

Am 12. Oktober 2022 fand in Holzkirchen die Meisterfeier der Staatlichen Landwirtschaftsschulen in Oberbayern statt: 79 Absolventinnen und Absolventen haben in diesem Jahr ihre Meisterprüfungen bestanden. Im Rahmen eines Festakts in Holzkirchen beglückwünschte Regierungspräsident Dr. Konrad Schober die frisch gebackenen Meisterinnen und Meister und betonte die Bedeutung der Landwirtschaft.

"Rund ein Viertel der landwirtschaftlich bewirtschafteten Fläche des Freistaats Bayern liegt in Oberbayern. Sie alle sorgen dafür, dass diese auch weiterhin zukunftsfähig bewirtschaftet wird. Nun gilt es, Ihre Ideen und Vorstellungen in die vorwiegend elterlichen Betriebe einfließen zu lassen." Der Regierungspräsident überreichte den Absolventinnen und Absolventen ihre Meisterbriefe sowie die Meisterpreise der Bayerischen Staatsregierung.
Vier Meisterpreisträger aus Rosenheim

Die Rosenheimer Landwirtschaftsschule (LWS) ist stolz auf ihre Meisterabsolventen. Besonders erfreulich für Monika Schaecke, die Vertreterin der LWS Rosenheim, ist es, dass von den 79 oberbayrischen Meistern gleich vier Meisterpreisträger Absolventen der Rosenheimer Schule sind: Martin Huber (sogar unter den drei besten oberbayrischen Meistern) Fabian Pöschl, Maximilian Heilmann und Alois Kalteis glänzten mit besonders guten Abschlüssen. Das AELF Rosenheim wünscht allen Absolventen eine erfolgreiche und glückliche Zukunft auf ihren Betrieben und im landwirtschaftlichen Bereich.