Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Meldungen

Hilfsprogramm Hochwasser 2021 für Landwirte und Binnenfischerei

Um schwere Schäden durch Überschwemmungen und Hangrutsche verursacht durch die Unwetter mit heftigem Dauerregen im Juli 2021 zu mildern, hat das bayerische Kabinett ein Hilfsprogramm Hochwasser 2021 beschlossen. Die Landkreise Rosenheim, Traunstein, Berchtesgadener Land und Miesbach sind in der ausgeweiteten Gebietskulisse aufgenommen.  Mehr

Programm 'Erlebnis Bauernhof'
Aktiv-Wochen Herbst.Erlebnis.Bauernhof 2021

Zwei Jugendliche und eine Bäuerin beurteilen Kartoffeln in einem Roder

© Warmuth/StMELF

leer vorhanden

Lehrerinnen und Lehrer aufgepasst! Am 18. Oktober 2021 beginnen die Aktiv-Wochen im Programm 'Erlebnis Bauernhof' und gehen bis 19. November 2021. Starten Sie im neuen Schuljahr mit einer Exkursion auf den außerschulischen Lernort Bauernhof. Schulklassen sind herzlich zu einem erlebnisorientierten Vormittagsprogramm auf einem landwirtschaftlichen Betrieb eingeladen.  Mehr

Netzwerk Generation 55plus
Genuss kennt keine Altersgrenze - Veranstaltungen für Aktive ab 55

Seniorin hält in jeder Hand eine Zucchini

© goodluz - fotolia.com

leer vorhanden

Gesund und aktiv älter werden – das möchte jeder! Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung sind dafür zwei wichtige Voraussetzungen. Sie tragen entscheidend zu Gesundheit, Lebensfreude und Selbstständigkeit bis ins hohe Alter bei.  Mehr

Ökologische Vorrangflächen (ÖVF)
Freigabe zur Futternutzung im Landkreis Rosenheim

leer vorhanden

Brachliegende Flächen als Ökologische Vorrangflächen (ÖVF) sowie sonstige Brache­flächen dürfen ab sofort für Futter­zwecke in der Tierhaltung genutzt werden. Diese allgemeine Freigabe gilt auch für den Landkreis Rosenheim. Wichtig zu beachten: Schäden durch Starkregenereignisse mit Sturm und Hagel sind von der allgemeinen Freigabe zur Futternutzung nicht betroffen. Die Nutzung von Zwischenfrüchten zu Futterzwecken auf ÖVF ist dem AELF schriftlich mitzuteilen. Um spätere Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, dies dem AELF umgehend vor der Inanspruchnahme schriftlich mitzuteilen.  Mehr

Hilfsprogramm Hochwasser 2021

© Alfons Leitenbacher, AELF Traunstein

leer vorhanden

Die zahlreichen Unwetter im Juli 2021 haben in Teilen Bayerns erhebliche Schäden durch Überschwemmungen (Hochwasser) und Hangrutsche verursacht. Das "Hilfsprogramm Hochwasser 2021" soll diese Schäden in Unternehmen der Landwirtschaft, Gartenbau sowie Fischerei teilweise ausgleichen.  Mehr

Start im Oktober 2021
Seminar zur Betriebszweigentwicklung Soziale Landwirtschaft

© PantherMedia / DenysKuvaiev

leer vorhanden

Sie planen den Einstieg in den Betriebszweig Soziale Landwirtschaft oder möchten Ihr soziales Unternehmertum auf Ihrem Bauernhof weiterentwickeln und optimieren? Dann ist die Qualifizierung im Betriebszweig 'Soziale Landwirtschaft' richtig für Sie! Im Oktober 2021 startet in Bayern ein Grundlagenseminar.  Mehr

Fortbildungsreihe startet wieder
Bildungsprogramm Wald (BiWa)

Gruppe Personen mit Schutzhelmen im Wald
leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim bietet in diesem Herbst wieder das Bildungsprogramm Wald (BiWa) für interessierte Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer an. In 10 Veranstaltungen erfahren und lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alles rund um den Wald.  Mehr

Im Landkreis Rosenheim
Kiebitzen eine Chance gegeben

Kiebitz auf Wiese

© stock.adobe.com

leer vorhanden

Meist in offenem Gelände anzutreffen, leben Kiebitze in der Regel am Rand von Seen, Flüssen oder Sumpfgebieten. Man findet sie aber auch auf Kulturland wie Äckern und Wiesen. Früher noch sehr häufig gesehen, bleiben seit einigen Jahren viele traditionelle Brutreviere verwaist.  Mehr

Unwetterschäden
Gewitterzelle zerstörte großflächig Wald im Landkreis Rosenheim

Förster auf der Windwurffläche, im Hintergrund ein Harvester.
leer vorhanden

Der Gewittersturm am 28. Juli 2021 hat in Halfing und den Nachbargemeinden großflächige Schäden im Wald verursacht. Das AELF Rosenheim mahnt daher zu größter Vorsicht in den betroffenen Waldgebieten, da weiterhin mit umstürzenden Bäumen und herabfallenden Ästen gerechnet werden muss. Spaziergänger sollten den Wald derzeit nicht betreten und regionale Sperrungen unbedingt beachten.  Mehr

AELF Rosenheim
Neue Ämterstruktur zum 1. Juli 2021

Schild mit Logo und Schriftzug Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
leer vorhanden

Mehr Beratung, Bildung und Information vor Ort sollen in Zukunft die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) leisten. Zum 1. Juli werden die Ämter modernisiert und neu ausgerichtet. Statt der bisher 47 gibt es jetzt bayernweit 32 Ämter.  Mehr

Forstschäden-Ausgleichgesetz 2021
Beschränkungen des ordentlichen Fichten-Holzeinschlags auf 85 Prozent

Foto: Florian Stahl, LWF

leer vorhanden

Waldbesitzer dürfen seit 23. April 2021 deutschlandweit nur noch 85 Prozent der regulären Fichten-Frischholzmenge ernten aufgrund einer Bundesverordnung. Diese gilt rückwirkend für das Forstwirtschaftsjahr 2021 ab dem 01. Oktober 2020 für ein ganzes Jahr. Davon ausgenommen ist die Aufarbeitung von Schadhölzern durch Borkenkäfer oder Windwürfe.  Mehr

Herdenschutz gegen den Wolf
Projektbericht der Weideschutzkommission

Zaunpfahl mit 5 Litzen am Waldrand
leer vorhanden

Bayern ist das erste Bundesland, das eine Weideschutzgebietsuntersuchung und Einteilung nach 'Schützbarkeit' vornimmt, deshalb wurden zunächst in einem Arbeitskreis Weideschutzkommission anhand von drei Modellgemeinden die Verfahrensabläufe erarbeitet. In einem Projektbericht wurden die Parameter für die Bewertung und das Vorgehen bei der Bewertung festgelegt.  Mehr

Almen und Alpen sind kein Streichelzoo
Ratgeber: Richtiges Verhalten bei Begegnungen mit Weidetieren

Dackel steht vor Kuh auf der Weide
leer vorhanden

Wandern in den Alpen ist beliebt. Doch ist bei Begegnungen mit dem Weidevieh Umsicht geboten. Um gefährliche Situationen zu vermeiden, sollten Wanderer Empfehlungen beachten und Verhaltensweisen der Rinder kennen.  Mehr

Informationen für den Waldbesitzer
Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge

Vorführung Baumfällung
leer vorhanden

Der sichere und ergonomische Umgang mit der Motorsäge steht im Mittelpunkt der Kurse, die vom AELF Rosenheim in Zusammenarbeit mit Forstwirtschaftsmeistern des AELF Ebersberg angeboten werden. Das Kursangebot umfasst den Grundkurs 'Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge' sowie verschiedene Aufbaukurse.  Mehr

Erleben und entdecken