Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Meldungen

Forstschäden-Ausgleichgesetz 2021
Beschränkungen des ordentlichen Fichten-Holzeinschlags auf 85 Prozent

Foto: Florian Stahl, LWF

leer vorhanden

Waldbesitzer dürfen seit 23. April 2021 deutschlandweit nur noch 85 Prozent der regulären Fichten-Frischholzmenge ernten aufgrund einer Bundesverordnung. Diese gilt rückwirkend für das Forstwirtschaftsjahr 2021 ab dem 01. Oktober 2020 für ein ganzes Jahr. Davon ausgenommen ist die Aufarbeitung von Schadhölzern durch Borkenkäfer oder Windwürfe.  Mehr

Waldschutz - Borkenkäfer im Juni 2021
Borkenkäfer: Erster Schwärmflug seit Mitte Mai - Bohrmehlsuche jetzt starten

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms
leer vorhanden

Mitte Mai hat der erste Schwärmflug der Borkenkäfer begonnen, in diesem Jahr etwa drei Wochen später als in den Vorjahren. Dennoch war die Anzahl der Borkenkäfer trotz der eher kühlen Temperaturen sehr konzentriert. Die Waldbesitzer sollten die erste Schwärmwelle unbedingt für die Bohrmehlsuche nutzen. Nutzen Sie trockene Tage!  Mehr

Online-Veranstaltung am 29. Juni 2021, 19.30 bis 21.00 Uhr
Pflugloser Maisanbau – ein Modell für das Alpenvorland?

Acker, vor dem Tafel an Holzstelen angebracht ist
leer vorhanden

Im Einzugsgebiet des Pelhamer Sees erproben in diesem Jahr 16 Landwirte das sogenannte 'Hägler-Verfahren' zum pfluglosen Maisanbau. Dabei werden die Flächen mit Fräse, Grubber und Walze für die Aussaat vorbereitet. Auf den Versuchsflächen wurden bereits wertvolle Erfahrungen gesammelt, die bei der Online-Veranstaltung vorgestellt werden.  Mehr

Herdenschutz gegen den Wolf
Projektbericht der Weideschutzkommission

Zaunpfahl mit 5 Litzen am Waldrand
leer vorhanden

Bayern ist das erste Bundesland, das eine Weideschutzgebietsuntersuchung und Einteilung nach 'Schützbarkeit' vornimmt, deshalb wurden zunächst in einem Arbeitskreis Weideschutzkommission anhand von drei Modellgemeinden die Verfahrensabläufe erarbeitet. In einem Projektbericht wurden die Parameter für die Bewertung und das Vorgehen bei der Bewertung festgelegt.  Mehr

Vegetationsgutachten
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald
leer vorhanden

In diesem Frühjahr fanden die Außenaufnahmen für die Forstlichen Gutachten 2021 statt. Diese Gutachten bewerten die Situation der Waldverjüngung und sind zusammen mit den ergänzenden Revierweisen Aussagen wichtige Grundlage für die behördliche Abschussplanung.  Mehr

Almen und Alpen sind kein Streichelzoo
Ratgeber: Richtiges Verhalten bei Begegnungen mit Weidetieren

Dackel steht vor Kuh auf der Weide
leer vorhanden

Wandern in den Alpen ist beliebt. Doch ist bei Begegnungen mit dem Weidevieh Umsicht geboten. Um gefährliche Situationen zu vermeiden, sollten Wanderer Empfehlungen beachten und Verhaltensweisen der Rinder kennen.  Mehr

Studierende im Homeschooling
Lernen in der guten Stube

Studierender am Wohnzimmertisch mit Laptop
leer vorhanden

Distanzunterricht im Lockdown: Als Anfang Dezember im Schulgebäude die Lichter ausgingen, waren viele Studierende besorgt über den Fortgang des Unterrichtes im Lockdown. Doch die Schule war auf die neue Herausforderung vorbereitet - Zwischenbilanz an der Landwirtschaftsschule Rosenheim.  Mehr

Informationen für den Waldbesitzer
Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge

Vorführung Baumfällung
leer vorhanden

Der sichere und ergonomische Umgang mit der Motorsäge steht im Mittelpunkt der Kurse, die vom AELF Rosenheim in Zusammenarbeit mit Forstwirtschaftsmeistern des AELF Ebersberg angeboten werden. Das Kursangebot umfasst den Grundkurs 'Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge' sowie verschiedene Aufbaukurse.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Ausführungsverordnung DüV - Rote Gebiete, Gelbe Gebiete

leer vorhanden

Neben der Gebietsausweisung verpflichtet die Düngeverordnung die Landesregierungen, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "Rote Gebiete") oder einer Eutrophierung von Oberflächen­gewässern (sogenannte "Gelbe Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Landbewirtschaftung zu erlassen.  Mehr

Erleben und entdecken